Heizungsmodernisierung Denz
Minibad optisch vergrößern

Interior

Home » Aktuelles

Helle Farben

Helle Farben

Tipps für die Umgestaltung eines kleinen Badezimmers


Ein kleines Bad zu dekorieren ist nicht einfach, aber es ist mehr möglich, als Sie denken. Mit cleveren Tipps können Sie ein kleines Bad größer wirken lassen und mit ausgesuchten Accessoires kleine Wunder vollbringen.

Sie haben ein kleines Bad mit nur wenigen Quadratmetern? Kein Problem. Machen Sie Ihr Minibad einfach größer, schöner und wohnlicher. Mit einfachen Umgestaltungsstrategien, wie neuer Farbe, neuem Bodenbelag und individuellen Ablageflächen können Sie den Raum vergrößern ohne Wände einzureißen. So geht´s – wir unterstützen Sie dabei!


Halten Sie es hell

Und zwar von der Wandfarbe bis zu den Möbeln:
Dunkle Farben und kontrastreiche Töne sollte man in einem kleinen Raum vermeiden.
Bleiben Sie bei hellen Farben - am besten in einem monochromen Farbschema - damit Sie sich nicht wie in einer Höhle fühlen. Sanfte graue Wände zum Beispiel sind derzeit sehr beliebt. Wenn Sie etwas mehr Farbe bevorzugen, sollten Sie andere trendige Optionen in Betracht ziehen, wie z.B. eisiges Blau, Meerschaumgrün, warmes Weiß und Buttergelb. Alle diese Farben eignen sich gut, um ein kleines Badezimmer zu “öffnen“, wenn sie mit weißen Verkleidungen und Schränken kombiniert werden



Farbwechsel

Farbwechsel

Wenn Sie sich bei Farbe und Möbeln an die hellsten Töne innerhalb einer Farbfamilie halten, vermeiden Sie starke Kontraste, die einen kleinen Raum noch kleiner erscheinen lassen.

Eine gute Idee ist es auch, die Bodenfliesen auf die Wandfarbe abzustimmen - so verschwinden die Ecken des Raumes und es entsteht ein Gefühl von mehr Platz. Vermeiden Sie jedoch jede Farbe an der Decke; ein schlichtes Weiß ist hier die beste Wahl.


Spielen Sie mit Farben

Wenn Sie die Wände und Verkleidungen hell halten, bedeutet das nicht, dass Sie sich mit dem Fehlen von Farbe und bunten Accessoires abfinden müssen. Wir empfehlen, durch die Wahl der Accessoires mehr Farbe ins Bad zu bringen. Schöne bunte oder farbige Handtücher und ein Seifenspender in einem passenden Farbton beleben ein kleines Bad, ohne es zu überladen. Bringen Sie mit einem gemusterten Teppich Textur und Farbe auf den Boden.

Sollte Ihnen der Look Ihres Badezimmers irgendwann nicht mehr gefallen, macht diese Farbstrategie eine Aktualisierung einfach: Sie müssen nur Ihre Textilien und Accessoires austauschen, um einen völlig neuen Look und ein neues Gefühl zu schaffen.



Großer Spiegel

Großer Spiegel

Erzeugen Sie die Illusion von Höhe

Die Decke des Badezimmers optisch anzuheben, lässt den ganzen Raum größer erscheinen. Diese Illusion zu erzielen ist nicht schwer. Deckenleisten machen den Raum optisch kleiner, hier sollte man sich damit zurückhalten. Auch die Beleuchtung sollte überdacht werden. Eine weit nach unten hängende Deckenleuchte unterstreicht die Kleinheit eines Raumes, also ersetzen Sie sie durch eine flache Deckenlampe oder Einbauleuchte für einen cleanen Look. Brauchen Sie Extras? Wandleuchten, die das Licht nach oben lenken, verwischen die Linie zwischen Wand und Decke, fast so, als ob die Decke zurückgetreten wäre.


Spielen Sie mit Reflexen

Je mehr Licht in Ihrem Bad reflektiert wird, desto größer wirkt der Raum. Der offensichtlichste Ort, um damit anzufangen, sind die absichtlich reflektierenden Oberflächen: Spiegel.


Wann immer Sie die Möglichkeit haben, einen Spiegel an die Wand zu hängen, wählen Sie den größten, der passt. Er wird die Illusion erzeugen, dass der Raum größer wirkt, als er tatsächlich ist. Auch glänzende Armaturen (Wannen, Waschbecken und Duschen), glänzende Arbeitsplatten und glänzende Fliesenrückwände verstärken diesen Effekt.



Mehr Platz

Mehr Platz

Weitere Tipps


Platzsparende Türen

Die Standard-Badezimmertür schwingt nach innen, was die nutzbare Bodenfläche dahinter einschränkt. Schließlich können Sie keinen praktischen Stauraum neben der Tür platzieren, wenn die Tür nicht weit genug aufschwingen kann. Eine Schiebetür hingegen ist nicht störend und zieht sich in die Wand zurück, um die Grundfläche des kleinen Badezimmers zu maximieren.

Der Einbau einer Schiebetür erfordert zwar einen Umbau der Wand, um einen schmalen Raum zu schaffen, in den die Tür hineingeschoben werden kann, aber diese Änderung nimmt dem angrenzenden Raum nicht mehr als ein paar Zentimeter Platz weg. Eine weitere Alternative sind Leichtbau Schübetüren.


Stauraum überdenken

Es scheint nie genug Platz für alles zu sein, was Sie im Badezimmer aufbewahren wollen, also fangen Sie damit an, die Dinge, die Sie dort lagern, zu reduzieren. Bewahren Sie nur das Nötigste auf. Extras wie Ersatzhandtücher, Reinigungsmittel, zusätzliches Toilettenpapier und Taschentuchboxen können in einen nahe gelegenen Flur- oder Schlafzimmerschrank verlegt werden.

Begrenzte Ablageflächen sind in kleinen Badezimmern immer problematisch. Oft hat man keinen Platz, um eine Tasse Kaffee abzustellen oder den Lockenstab abzulegen. Eine kreative Lösung, um Platz zu gewinnen, ist die Wahl einer individuellen Arbeitsplatte. Während die meisten Badezimmerkonfigurationen den Waschtisch neben der Kommode platzieren, bietet es sich an, eine schmale Leiste der Arbeitsplatte entlang der Wand hinter der Toilette zu verlängern. Dieser sonst ungenutzte Platz ist genau richtig für einen Vorrat an Taschentüchern oder ein Sortiment an Toilettenartikeln



Glasklar!

Glasklar!

Wählen Sie Glas

Während eine Duschtür aus strukturiertem Glas ein wenig Privatsphäre bietet, macht eine Duschtür aus klarem Glas die Dusche zu einer Erweiterung des restlichen Badezimmers. Wenn es Ihre Umbaupläne zulassen, sollten Sie überlegen, ob Sie die Badewanne gegen eine Stehdusche austauschen und sich für eine Dusche mit Glasseitenwänden sowie einer klaren Glastür entscheiden.


Gute Lüftung ist wichtig

Eine Belüftung lässt ein kleines Bad zwar nicht größer erscheinen, aber es fühlt sich auf jeden Fall besser an. Für Ihren persönlichen Komfort und zum Schutz eines frisch renovierten Badezimmers ist es wichtig, eine angemessene Belüftung zu installieren, um die hohe Luftfeuchtigkeit zu reduzieren, die Farbe und Trockenbauwände beschädigen kann. Die meisten Badezimmerlüfter werden an der Decke installiert und ziehen die heiße, dampfhaltige Luft durch einen Kanal nach außen, so dass sie während des Umbaus hinzugefügt werden sollten. Entscheiden Sie sich für einen Einbau-Lüfter, damit die Decke schlank und übersichtlich aussieht.