Heizungsmodernisierung Denz
Denz Interior Design

Wohnambiente

Home » Aktuelles

Alles Grau in Grau?

Alles Grau in Grau?

Von wegen, die Farbe Grau lässt Räume elegant, interessant und lebendig wirken

Wer sich in unauffälligen Farben kleidete, wurde lange Zeit als "graue Maus" bezeichnet. Dabei ist Grau längst zur Modefarbe avanciert. Ob es um die Bekleidung oder um die Wohnraumgestaltung geht. Selbst in Geschäftsräume hält sie immer häufiger Einzug. Kein Wunder, denn kaum ein anderer Farbton ist so vielseitig und lässt der Gestaltung des restlichen Ambientes nach den individuellen Wünschen freien Lauf. Grautöne lassen sich mit fast allen anderen Farben zu edlen Kombi-Partnern vereinen.


Grau ist nicht gleich Grau

Wer die Farbe Grau in seine Wohnung einziehen lassen möchte, wird sich über ihre Vielfältigkeit wundern. Beinahe 40 unterschiedliche Nuancen bietet die RAL-Farbpalette. Mal erinnern sie an herkömmliche Mauersteine aus Beton, mal gehen sie in ein Grün, Blau, Braun, Weiß, Rot oder Schwarz über. Entsprechend verändern sie ihre optische Ausstrahlung. Grautöne können kalt, warm, beruhigend oder belebend wirken. Edel und interessant sind sie allemal. Mit den richtigen Partnern kombiniert erhält der Raum ein individuelles Flair mit einem hohen Wiedererkennungswert. Denn Grau bringt andere Farben zum Leuchten und vermittelt kleinen Räumen Weite. Anders als Weiß lässt es keine Langeweile aufkommen. Wer gern mit Farben und Formen spielt, je nach Jahreszeit andere Accessoires auswählt, wird von Grau begeistert sein. Durch seine zeitlose Stimmigkeit entfällt die Komplettrenovierung des Raumes.



Denz Heizungsbau / Sanitär

Welche Wirkung soll erzielt werden?
Bei der Auswahl des Farbtons sollte klar sein, welchen Effekt er auf das Auge des Betrachters auslöst. Das wohl bekannteste helle Steingrau findet sich häufig im skandinavischen Wohnstil. Es wirkt für sich etwas kalt, macht den Raum aber hell und offen. Mit Rattan, hellen Hölzern sowie in Kupferrahmen eingefassten Spiegeln strahlt es nordisch frisch und erhält einen wohnlichen Charakter. So lässt es sich perfekt in Wohn-, Schlaf- und Arbeitszimmern einsetzen. Kissen oder Decken im Kelim-Look brechen den Stil, sind aber fröhliche Farbtupfer, die keinesfalls störend wirken. Dezentere Accessoires passend zum Steingrau sind Braun- oder Grüngläser.


Stahlgraue Wände sorgen für den Wow-Effekt, insbesondere wenn sie mit einzelnen Möbelstücken oder Accessoires in knalligem Gelb oder Orange kombiniert werden. Der edle Hintergrund lässt die Farben der Highlights gleich doppelt leuchten. Wem das noch nicht ausreicht, der wählt eine Wanddekoration in Gold. Buchstaben als Deko-Objekte liegen gerade im Trend.

Grün- und braunstichiges Grau erinnert an die Zeit der 1970-er Jahre. Werden alle Wände im Raum im selben Ton gestrichen und Retro-Möbel dazu aufgestellt, kann ein etwas dumpfer Eindruck entstehen. Besser ist es, diese warmen Töne mit pastellfarbenen, pudrigen Nuancen zu kombinieren, beispielsweise mit einem beruhigenden Rosé. Dann verwandelt sich der Raum in eine feminine Oase zum Auftanken neuer Energien, der sich zum Lesen, für die Pilates-Stunde oder zum Relaxen nutzen lässt.

Vor schwarzgrauen Wänden in kleinen Räumen wurde einst gewarnt. Für Badezimmer waren sie geradezu tabu. Heute weiß man, dass sie rassig und inspirierend wirken. Dazu benötigen sie nichts weiter als passende Partner aus hellem Holz, Kupfer oder Accessoires und Möbel in helleren Grautönen. Fakt ist, dass sich Grautöne sehr gut untereinander mixen lassen.



Wanddeko Alcantara

Wanddeko Alcantara

Leder vor grauen Wänden inszenieren
Holz, Textilien, Glas und Metall trumpfen vor einem grauen Hintergrund auf. Das Material Leder erlebt bei dieser Platzierung geradezu eine Renaissance. Ganz aus der Mode war das langlebige, griffige Naturmaterial nie. Doch insbesondere die braunen Ledersofas gerieten für einige Jahre ziemlich aus der Mode. Dabei muss Leder nicht auffallend bunt eingefärbt sein, damit es hochwertig aussieht und zur Geltung kommt. Selbst ein gealtertes, ockerfarbenes und leicht abgewetztes Knautschleder erhält im modern gestalteten Zimmer vor der grauen Wand einen neuen Auftritt mit Klasse und ist vorzeigefähig.


Fazit

Grau ist eine Farbe, die diverse Ausstrahlungen besitzt und die Wirkung ihrer Kombi-Farben unterstützt. Bevor sie zur großflächigen Gestaltung eingesetzt wird, sollte feststehen, welcher Eindruck im Raum erwünscht ist. Dann lässt sich aus der großen Farbpalette an Grautönen die passende Nuance wählen. Wir haben exklusive Wandverschönerung in unserem Sortiment. Kontaktieren Sie uns!